11. Das Farbfernsehen

Hören Sie zu oder lesen Sie den Text darunter

-- Sehen Sie sich das Video am Ende an --


1928 entwickelte John Logie Baird ein mechanisches Farbfernsehsystem, indem er jede Lochreihe auf seiner Drehscheibe mit einem anderen Farbfilter (Rot, Grün und Blau) abdeckte.

 

In den 1940er Jahren erfand CBS unter der Leitung von Peter Goldmark einen mechanischen Farbfernsehapparat, der auf Bairds ursprünglichem Design basierte. Dieses System wurde 1949 auf medizinischen Kongressen erfolgreich demonstriert, und 1950 ernannte die FCC die CBS “Field Sequential-Methode” zur nationalen Norm. Durch die instabile Bildqualität, die Inkompatibilität mit vorhandenen Schwarz-Weiß-Geräten und einem übermäßig sperrigen Empfänger stellte sich jedoch schnell heraus, dass das CBS-Gerät nicht alltagstauglich war.1953 ersetzte die FCC das mechanische, durch das neue elektronische RCA-Farbsystem. Es wurde zum allgemein gültigen Standardsystem und stellt das Farbsystem dar, das wir heute kennen.